Alle Fachinformationen

Berufsbildungsgesetz: Ausbildungsregelungen und rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation

Abschlussbericht: Sachstandsanalyse zu Ausbildungsregelungen sowie zur rehabilitationspädagogischen Zusatzqualifikation für Ausbilder/-innen für Menschen mit Behinderungen gem. Berufsbildungsgesetz

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) für eine wissenschaftliche Betrachtung und Analyse der Ausbildung von Menschen mit Behinderung im Juli 2015 beauftragt. Im Fokus der Untersuchung standen die Ausbildungsregelungen nach § 66 BBiG/§ 42m HwO für Menschen mit Behinderung sowie die Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation für Ausbilderinnen und Ausbilder (ReZA). Der Abschlussbericht kann auf der Homepage des BIBB unter folgendem Link eingesehen werden: www2.bibb.de/bibbtools/de/ssl/dapro.php


Unsere nächste Veranstaltung

16.08.2017 10:30
Bestimmte Zielgruppen in der Arbeitsmarktförderung erfordern besondere Handlungsstrategien. Relativ losgelöst von neuen politischen Entscheidungen, die nach der Bundestagswahl getroffen werden, gibt es in der Praxis hier längst einen großen Handlungsdruck. Bereits getroffene politische Entscheidungen wirken in die Zukunft hinein. Vor diesem Hintergrund veranstaltet der Paritätische Gesamtverband am 16. August 2017 in Berlin eine Fachtagung mit dem Titel „Es darf etwas Besonderes sein – Arbeitsmarktförderung für spezielle Zielgruppen“.
  Ort: BFS-Konferenzzentrum Centre Monbijou

S
U
B
M
E
N
Ü