Gesundheit, Teilhabe und Pflege

Einrichtungen und Dienste der Pflege haben stetig wachsende Probleme, freie Arbeitsstellen mit geeigneten Bewerber/-innen zu besetzen. Vor diesem Hintergrund kommt der „Konzertierten Aktion Pflege“ dem Ziel der neuen Bundesregierung, dem Fachkräftemangel in Deutschland mit einer Fachkräftestrategie...

Weiterlesen

2. korrigierte Auflage, Februar 2018

Im Rahmen der Arbeit des Paritätischen Gesamtverbandes vernehmen wir seit Langem vermehrt Meldungen zur problematischen Situation der Arbeit sozialer Träger im Zusammenhang mit der An- und Vermietung von Wohnraum. Trägern wird immer öfter langjährig angemieteter...

Weiterlesen

Ein Ratgeber für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen
Hrsg: Der Paritätische Gesamtverband.
Verlag: C. H. Beck
4. Auflage, mit Pflegereform 2017

Weiterlesen

der Behindertenhilfe, Psychiatrie,
Suchthilfe, Straffälligenhilfe,
Wohnungslosenhilfe und Selbsthilfe
Format: PDF, 0,5 Mb - Leitet Herunterladen der Datei einBitte selbst downloaden

Weiterlesen

Ein Wegweiser durch das Gesundheitssystem
Hrsg: Der Paritätische Gesamtverband.
Verlag: C. H. Beck
Stand: März 2013
3. Auflage
Format: PDF, 1 Mb - Leitet Herunterladen der Datei einBitte selbst downloaden

Weiterlesen

2. Auflage, Oktober 2012

 

Das Kompetenzzentrum des Paritätischen hat die wesentlichen Aspekte für Beraterinnen und Berater in dieser Broschüre zusammengefasst. Im Mittelpunkt stehen Grundlagen und Prinzipien der Beratung und damit Anforderungen an Beratungsstellen und deren Mitarbeitende. Diese...

Weiterlesen

Auflage 6, Oktober 2012

 

Das Trägerübergreifende Persön-liche Budget bietet Familien neue Gestaltungsmöglichkeiten der Teilhabe und Förderung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderung. Unabhängig vom Alter, der Art und Schwere der Behinderung werden die Umsetzung von...

Weiterlesen

Auflage 3, Oktober 2012

 

Die Einführung des trägerübergreifenden Persönlichen Budgets stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen dar und trägt somit zur Realisierung des so genannten Paradigmenwechsels bei: Der Mensch mit Behinderung wird nicht...

Weiterlesen

Vor dem Hintergrund der UN-Behindertenrechtskonvention müssen die rechtlichen Grundlagen freiheitsbeschränkender Maßnahmen angepasst werden. Die Anwendung dieser Maßnahmen ist auf ein Minimum zu reduzieren. Der Paritätische fordert daher sämtliche Personen und Institutionen, die sich mit diesem...

Weiterlesen
S
U
B
M
E
N
Ü